"Kubricks 2001: 50 Jahre A SPACE ODYSSEY" vom 21. März bis 23. September 2018 im Deutschen Filmmuseum

 

Ein echter Kultfilm steht im Zentrum der Sonderausstellung im Deutschen Filmmuseum: Denn 2018 wird Stanley Kubricks epochaler Film "2001: A Space Odyssey" 50 Jahre alt. Wegen seiner Innovationen bei den filmischen Aufnahmeverfahren und Trickeffekten, beim Szenenbild, beim Einsatz von Filmmusik und der Tongestaltung sowie wegen der Art, in der die Erzählung mit üblichen Spielfilmmustern bricht, wurde das Science-fiction-Meisterwerk einer der einflussreichsten Filme aller Zeiten.

 Stanley Kubrick am Set von "2001 a space odyssey" (1968); Quelle: Deutsches Filminstitut - DIF

Noch bevor die NASA auf dem Mond landete, schufen Stanley Kubrick und sein Team ein Weltraumabenteuer in atemberaubenden Bildern. Sie gestalteten Raumschiffe, Kleidung und Kommunikationsanlagen für eine Zukunftsvision, die so futuristisch wie realistisch wirkte. Die Ausstellung im Deutschen Filmmuseum präsentiert originale Kostüme und Requisiten, Designs, Modelle, Drehpläne, Fotos, Plakate, Video- und Audiomaterial und untersucht die zahlreichen Spuren, die das Werk in Filmgeschichte, Kunst und Populärkultur hinterlassen hat.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Anfahrt
Deutsches Filmmuseum / Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
Schaumainkai (Museumsufer) 41
D 60596 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 961220220
Fax +49 (0) 69 961220339
Siehe auch: