Search

Aernout Mik, Double Bind, 2018, Filmstill, © Aernout Mik, Courtesy der Künstler und carlier | gebauer, Berlin/Madrid

Bild vergrössern: Filmszene, in der eine bewaff­ne­te, schwarzangezogene Einhei­t des staat­li­chen Schutzap­pa­rats hintereinander an einem weißen Steinzaun entlang kriecht

AERNOUT MIK

7. Juli - 3. Oktober 2022
SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT

Die Raum- und Video­in­stal­la­tio­nen von Aernout Mik schaf­fen eindring­li­che Situa­tio­nen, die dem Verhal­ten und der Interaktion von Grup­pen in oft insta­bi­len gesell­schaft­li­chen Kontex­ten nach­ge­hen. Der nieder­län­di­sche Künst­ler rührt mit seinen choreo­gra­fier­ten Video­ar­bei­ten an sozial-psycho­lo­gi­sche Struk­tu­ren und insze­niert Räume, die die Posi­tion des Einzel­nen in widersprüch­li­chen oder dysfunk­tio­na­len Syste­men reflek­tie­ren.

Die SCHIRN präsen­tiert Aernout Miks Video­in­stal­la­tion „Double Bind“ (2018) sowie die eigens für die Ausstel­lung konzipierte Arbeit „Thres­hold Barri­ers“ (2022). Beide Werke gehen den Sugges­tio­nen und Dyna­mi­ken von Sicher­heit und Bedro­hung, Macht und Ohnmacht im öffentli­chen Raum nach und treten in der SCHIRN mitein­an­der in Dialog. In „Double Bind“ verhan­delt der Künst­ler die Präsenz von bewaff­ne­ten Einhei­ten des staat­li­chen Schutzapparats. Scheinbar isoliert und ohne direk­ten Kontakt mit den Passan­ten bewe­gen sie sich in der Stadt. Dage­gen zeigt „Threshold Barri­ers“ ein Gesche­hen, in dem Gesell­schaft und Staats­macht, Bürger und Poli­zei direkt aufeinandergetrof­fen sind und überkommene Strukturen von Auto­ri­tät und Sicher­heit ihre Gültig­keit verlo­ren haben. Miks fiktive Szena­rien bewe­gen sich zwischen Doku­men­ta­tion und Perfor­mance und wirken zugleich vertraut wie befremd­lich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Die Einbettung ist deaktiviert. Zur Nutzung des Dienstes muss dies hier per Mausklick aktiviert werden. Durch Aktivierung werden Cookies gesetzt, die IP-Adresse gespeichert und personenbezogene Daten an Drittplattformen in die USA übertragen. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Hier klicken um Medien zu aktivieren

34
Standort in Google Maps anzeigen

SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT
Römerberg
60311 Frankfurt

+49 (0)69 299 88 20
welcome@SCHIRN.de
www.schirn.de

U: 4, 5 (Dom / Römer) Tram: 11, 12, 14 (Römer / Paulskirche)
DI, FR-SO 10-19 Uhr
MI, DO 10-22 Uhr

Rollstühle und Buggies können kostenlos ausgeliehen werden.

Ohne Barriere

WC Rollstuhlgerecht

Das könnte Sie auch interessieren