Search

Amna Elhassan. Decon­struc­ted Bodies – In Search of Home, Installationsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt 2022, Foto: Norbert Miguletz

Bild vergrössern: Blick hoch in die Rotunde, den Rundbau am Eingang zur Schirn, mit der bunten abstrakten Bemalung durch die Künstlerin, bei der man grob eine Frau mit gelbem Kleid und grünem Gesicht mit Sonnenbrille vor farbigen Blättern erkennen kann

AMNA ELHASSAN. DECONSTRUCTED BODIES – IN SEARCH OF HOME

4. November 2022 - 12. Februar 2023
SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT

Mit ihren Gemäl­den und Drucken porträ­tiert die Künst­le­rin Amna Elhas­san (*1988) die sozio-politi­schen Verän­de­run­gen und den kultu­rel­len Wider­stand im Sudan mit beson­de­rem Augenmerk auf den Frauen in ihrem Land. In der öffent­lich zugänglichen Rotunde präsen­tiert die SCHIRN die erste groß­for­ma­tige Wand­ma­le­rei DECEM­BER (2022) der Künst­le­rin, die sie spezifisch für den Raum konzi­piert und reali­siert hat. In dem groß­for­ma­ti­gen Panora­ma­ge­mälde verar­bei­tet Elhas­san die Zerschla­gung der Demo­kra­tie­be­we­gung im Sudan und nimmt Bezug auf das Massa­ker von Khar­tum am 3. Juni 2019. Mit diesem been­de­ten Regie­rungs­trup­pen gewaltsam die fried­li­che Dezem­ber-Revo­lu­tion, die mit landes­wei­ten Protes­ten und einer dreimo­na­ti­gen Beset­zung des Plat­zes vor dem Mili­tär­haupt­quar­tier in Khar­tum zum Sturz der 30-jähri­gen Dikta­tur des ehema­li­gen Präsi­den­ten Omer Al-Bashir geführt hatte.

Zudem zeigt Elhas­san im inne­ren Rotun­den-Umgang im ersten Ober­ge­schoss 23 Gemälde und Drucke, die seit 2019 entstan­den sind, einige davon eigens für die Ausstel­lung.

34
Standort in Google Maps anzeigen

SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT
Römerberg
60311 Frankfurt

+49 (0)69 299 88 20
welcome@SCHIRN.de
www.schirn.de

U: 4, 5 (Dom / Römer) Tram: 11, 12, 14 (Römer / Paulskirche)
DI, FR-SO 10-19 Uhr
MI, DO 10-22 Uhr

Rollstühle und Buggies können kostenlos ausgeliehen werden.

Ohne Barriere

WC Rollstuhlgerecht

Das könnte Sie auch interessieren