Search

Visual "Die Salons der Republik. Räume für Debatten" Deutsches Architekturmuseum

Bild vergrössern: Schriftzug des Ausstellungstitels vor rotem Hintergrund mit der Paulskirche und einer großen Treppe, auf der einzelne Personen stehen und sitzen

Die Salons der Republik. Räume für Debatten

17. Juni - 15. Juli 2021
Deutsches Architekturmuseum

Die Salons der Republik sind Orte milieuübergreifender Kommunikation. Sie dienen der Kultivierung von Debatten unter Anwendung demokratischer Spielregeln. Sie sind gebaute öffentliche Innenräume, die allen offenstehen und alle zur Mitwirkung einladen. Sie sind eine auf diese Weise noch nirgends umfassend realisierte Ergänzung zu den Parlamentssälen und anderen gebauten wie virtuellen Räumen, die notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung für eine lebendige Demokratie darstellen.

Die ersten Salons der Republik wurden unter der Leitung von Prof. Holger Kleine von Innenarchitekturstudierenden der Hochschule RheinMain für den Spreebogen in Berlin und den Paulsplatz in Frankfurt/Main entworfen. Die über 150 ausgestellten Zeichnungen, Modelle, Skizzen sowie ein Comic veranschaulichen die raumdramaturgischen Intentionen und Qualitäten der Entwürfe.

4
Standort in Google Maps anzeigen

Deutsches Architekturmuseum (DAM)
Schaumainkai 43
60596 Frankfurt

+49 (0)69 212 38844
info.dam@stadt-frankfurt.de
www.dam-online.de

U: 1-3, 8 (Schweizer Platz), 4, 5 (Willy-Brandt-Platz) Tram: 15, 16 (Schweizer- / Gartenstraße), 11, 12, 14 (Willy-Brandt-Platz)
DI 12-18 Uhr
MI-FR 12-20 Uhr
SA-SO 10-18 Uhr

Ein Museum der Stadt Frankfurt am Main

Es stehen ein Rollator und Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Ohne Barriere

WC eingeschränkt rollstuhlgerecht

Eintritt frei für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag

Das könnte Sie auch interessieren