Search

Plakat "G*tt w/m/d - Geschlechtervielfalt seit biblischen Zeiten" © Bibelhaus Erlebnis Museum

Bild vergrössern: Plakat mit Schriftzug "G*tt w/m/d - Geschlechtervielfalt seit biblischen Zeiten" und einem Foto einer Statue einer gekrönten Figur auf einer Sichel, mit Bart, wallenden, dunklen Haaren, Kleid und weiblichen Hüften

G*tt w/m/d - Geschlechtervielfalt seit biblischen Zeiten

23. Juni - 19. Dezember 2021
Bibelhaus Erlebnis Museum

Welches Geschlecht hat Gott? Ist Gott weiblich, oder männlich, oder doch etwa ganz anders? Was sagt die Archäologie? Was sagt die Bibel? Die Sonderausstellung greift diese Fragen auf. Es geht um archäologische Erkenntnisse aus dem Heiligen Land, Gottesebenbildlichkeit und die Einheit in der Vielfalt.

Seit einigen Jahren öffnet sich die Gesellschaft zusehends für nicht binäre Geschlechtervorstellungen. Hitzig debattieren wir bisweilen über geschlechtergerechte Sprache. Es scheint eines der brennenden Themen unserer Gegenwart zu sein. Wer betroffen ist, weiß, dass dies keine Modeerscheinung ist. Diese Debatte ist uralt, das zeigen unzählige Belege: Archäologische Fundstücke, theologische und philosophische Aufzeichnungen oder Überlieferungen aus Alltagskultur und Kunst vergangener Epochen – die Objekte dieser Ausstellung eröffnen überraschende Blickwinkel, werfen erstaunliche Fragen auf und verweigern meist die einfachen Antworten.

Mehr Informationen  https://www.gott-wmd.de/

2
Standort in Google Maps anzeigen

Bibelhaus Erlebnis Museum
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt

+49 (0)69 66 42 65 25
info@bibelhaus-frankfurt.de
www.bibelhaus-frankfurt.de

U: 1-3, 8 (Schweizer Platz) Tram: 15, 16 (Schweizer- / Gartenstraße)
DI-SA 10-17 Uhr
SO 14-18 Uhr

für Kinder geeignet

Das könnte Sie auch interessieren