Search

Watercolour illustration © Heather Campbell, an Inuit artist from Nunatsiavut (Labrador)

Bild vergrössern: Illustration, die eine kniende Figur auf einem Iglu zeigt, die drei sich entfernenden Personen am Horizont nachschaut

The ones we met – Traditionelles Inuit Wissen und die Franklin Expedition

19. Oktober 2021 - 27. März 2022
Archäologischen Museum Frankfurt

Eine Ausstellung, die vom Canadian Museum of History in Zusammenarbeit mit dem Inuit Heritage Trust entwickelt wurde.

Diese Ausstellung untersucht die Bedeutung von Qaujimajatuqangit, dem traditionellen Wissen der Inuit. Dieses ermöglicht das Schicksal der Franklin-Expedition zu bestimmen, die 1845 aufgebrochen war, um eine Nordwestpassage durch die Arktis zu finden. Über Generationen teilten Inuit Erinnerungen an Treffen mit kranken und hungernden Männern sowie an Besuche auf einem verlassenen Schiff, das im Eis eingeschlossen war. Diese mündlichen Überlieferungen, kombiniert mit moderner archäologischer Forschung, erwiesen sich als entscheidend für die letztendliche Lokalisierung der Wracks von Franklins Schiffen HMS Erebus und HMS Terror.

1
Standort in Google Maps anzeigen

Archäologisches Museum Frankfurt
Karmelitergasse 1
60311 Frankfurt

+49 (0)69 212 35896
info.archaeolmus@stadt-frankfurt.de
archaeologisches-museum-frankfurt.de

U: 1-5, 8 (Willy-Brandt-Platz), 4, 5 (Dom / Römer) Tram: 11, 12, 14 (Karmeliterkloster)
DI, DO-SO 10-18 Uhr
MI 10-20 Uhr

KAISERPFALZ franconofurd
täglich 10-18 Uhr

Ein Museum der Stadt Frankfurt am Main

für Kinder geeignet

Eintritt frei für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag

Das könnte Sie auch interessieren