Search
Wellpappe türmt sich hinter einem rot-weißen Absperrband auf

Städtische Museen weiterhin geschlossen

Die Schließung der Museen geht in die Verlängerung: Bis zum 9. Mai müssen die städtischen Museen ihre Türen geschlossen halten. Das geht auf die aktualisierte Verordnung des Landes Hessen zurück, die am morgigen Donnerstag, 15. April, in Kraft tritt. Das gilt auch für das Institut für Stadtgeschichte, jedoch voraussichtlich mit einer Ausnahme: der Lesesaal und die Sammlungen sind nach Voranmeldung weiterhin zugänglich. Auch im Museum Angewandte Kunst kann die Bibliothek voraussichtlich nach Voranmeldung und Terminbestätigung für die Besucherinnen und Besucher öffnen.

Für Inhaberinnen und Inhaber der MuseumsuferCard gilt wie bislang auch, dass die Schließzeit der Häuser automatisch gutgeschrieben wird. Die Laufzeit der MuseumsuferCard wurde bereits für den ersten Lockdown um zwei Monate verlängert, für den zweiten Lockdown ist die Gültigkeit der Karte um weitere vier Monate ausgeweitet worden. Die Verlängerung wurde auf dem QR-Code der Karte automatisch gespeichert. Online sind die städtischen Museen und das Institut für Stadtgeschichte auch weiterhin für die Besucherinnen und Besucher da. Auf den Webseiten der Häuser finden sich vielfältige Angebote für Groß und Klein.

Dezernat Kultur und Wissenschaft
Pressesprecherin und Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit
Jana Kremin

Brückenstraße 3-7
60594 Frankfurt am Main

+49 (0)69 2 19 31 40
jana.kremin@stadt-frankfurt.de