"Bewegung ist da. Jugendstil. Gestern im Heute mit Blick auf Offenbach" vom 13. Juni bis 1. September 2019 im Klingspor Museum und im Haus der Stadtgeschichte - Offenbach

 

Die Zeit um 1900 ging mit einem Epochenwandel einher: Enorme wissenschaftliche Fortschritte mündeten in technischen Innovationen, die den Lebensrhythmus der Menschen in den Metropolen vehement beschleunigten Das führte zum Jugendstil als Reformbewegung. Die Absicht Kunst als Durchdringung des Lebens zu begreifen, manifestiert sich in Architektur, Design, Buch- und Schriftgestaltung. Die beiden städtischen Museen in Offenbach am Main zeigen eine gemeinsame Ausstellung, die die Genres Architektur, Grafik und Schrift umfasst. Damit unterstreichen sie die Bedeutung des Themas „Jugendstil“ in der Stadt und werfen dabei ein Schlaglicht auf einen Ort, der sich im kunstgeschichtlichen Kanon bisher wenig mit dem Jugendstil in Zusammenhang bringen ließ.

Carl Otto Czeschka © Haus der Stadtgeschichte

Das Klingspor Museum zeigt hochrangige Buch- und Schriftkunst des Jugendstils aus der eigenen Sammlung: Klangvolle Namen der Kunstgeschichte wie Koloman Moser, Gustav Klimt, Aubrey Beardsley, Heinrich Vogeler, Henry van de Velde und Oskar Kokoschka sind hier vertreten. Relativ unbekannt dürfte die Tatsache sein, dass Offenbach zu einem wichtigen Ort des Jugendstils wurde. Von hier ging die Initiative zu einer Erneuerung der Druckschrift aus. Es war Karl Klingspor der diese maßgeblichen Impulse setzte: seine Schriften von Otto Eckmann und Peter Behrens wurden stilbildend.

Als gemeinsame Klammer der Ausstellung in beiden Häusern fungieren die Fotografien von Thomas Lemnitzer.

Wie sich der Jugendstil im Alltag der Offenbacher Bevölkerung bemerkbar machte, thematisiert die Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte. In der Ausstellung korrespondieren historische Bauakten mit Aufnahmen des Offenbacher Fotografen Thomas Lemnitzer, der die heute noch vorhandenen Offenbacher Orte des Jugendstils neu in den Blick genommen hat. Dabei setzt sich die Ausstellung mit dem Anspruch der Jugendstilbewegung auseinander, die komplette Lebenswelt der Menschen zu durchdringen.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Anfahrt
Haus der Stadtgeschichte
Herrnstraße 61
63065 Offenbach am Main
Telefon +49 (0) 69 80652446
Fax +49 (0) 69 80652469