"Chiharu Shiota: Gedankenlinien" vom 31. März bis 16. Juni 2019 im Museum Sinclair-Haus - Bad Homburg

 

Mit der Ausstellung „Chiharu Shiota. Gedankenlinien“ gibt das Museum Sinclair-Haus einen umfassenden Einblick in den tiefen schöpferischen Kosmos der japanischen Künstlerin.

Museum Sinclair-Haus und Dorotheenstraße, Foto: Michael Habes, Frankfurt am Main

Chiharu Shiota wurde 1972 in Osaka geboren und studierte zunächst Malerei in Kyoto. Sie beendete ihr Kunststudium in Berlin als Schülerin von Marina Abramovic. Diese riet der jungen Künstlerin, mit verschiedensten Ausdrucksformen zu experimentieren. So begann sie Wasser, Feuer und Erde in ihren Werken zu verwenden. Für die Performance „Try and Go Home“ beschmierte sie ihre Haut mit Erde, legte sich in ein Erdloch und fastete vier Tage lang. Ihr eigener Körper ist in den Anfängen bereits essenzieller Bestandteil und Ausgangspunkt ihrer Arbeiten. Themen wie Erinnerung und Vergessen, Präsenz und Absenz des Körpers untersucht sie gleichermaßen wie die Verflochtenheit und Vielschichtigkeit von menschlichen Beziehungen.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Anfahrt
MUSEUM SINCLAIR-HAUS
Löwengasse 15
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon +49 (0) 6172 404-120