"MUSEUM" vom 17. August bis 16. Februar 2020 im MUSEUM MMK

 

Die Ausstellung Museum versucht in einer Zeit des permanenten Wandels und begleitender Ohnmacht andere Räume zu öffnen und zu besetzen.

Museum für Moderne KunstKinderführung im MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, Foto: Axel Schneider

Der Auftrag des Museums hat sich Ende der 1960er Jahre, dann erneut in den 80ern und 90ern stark verändert. Diese Jahrzehnte waren zunächst bestimmt von einer berechtigten Kritik am Erbe des bürgerlichen Museums aus dem 19. Jahrhundert. Später richtete sich die Kritik an eine liberalisierte und marktkonforme Institution, die unter neuen messbaren Parametern ihre Aktualität und Relevanz unter Beweis stellen musste. Die Ausstellung Museum möchte mit Werken aus der Sammlung, Leihgaben und Neuproduktionen heutige Freiheitsräume der Kunst und damit des gegenwärtigen Museums öffnen, um mit Gesten der Transformation, Transgression und Gestaltung das Andere als Möglichkeit zu denken und erfahrbar zu machen.

Werke von Michael Asher, Joseph Beuys, Alighiero Boetti, Marcel Broodthaers, A.K. Burns, Tony Cokes, Tony Conrad, Tracey Emin, Jana Euler, Hans-Peter Feldmann, Fischli/Weiss, Parastou Forouhar, Ryan Gander, Gilbert & George, Anne Imhof, On Kawara, Oliver Laric, Claude Lelouch, Li Liao, Bruce Nauman, Olaf Nicolai, Laurie Parsons, Adrian Piper, Pamela Rosenkranz, Cameron Rowland, Victoria Santa Cruz, Sturtevant, Rosemarie Trockel, Gavin Turk, Cy Twombly

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Anfahrt
MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST
Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 212 30447
Fax +49 (0) 69 212 37882