Haus der Stadtgeschichte - Offenbach

 

In enger Zusammenarbeit mit dem Museumsleiter hat eine Arbeitsgruppe der HfG Offenbach unter der Leitung von Frau Prof. Siglinde Spanihel und Herrn Prof. Dieter Lincke eines der modernsten Ausstellungskonzepte im Rhein-Main Gebiet entwickelt und umgesetzt.

Haus der Stadtgeschichte, Eingang Bernardbau © Thomas LemnitzerAlois und der Zauberstein © Haus der Stadtgeschichte

Die gelungene Präsentation umreißt einen Ausstellungszeitraum von knapp 10.000 Jahren, beginnend mit der Vor- und Frühgeschichte, der nach Mittelalter und Neuzeit mit Ausblicken in die Zukunft endend. Das Museum berücksichtigt wichtige, auch überregional beachtenswerte Aspekte, wie beispielsweise die Geschichte der Hugenotten und Juden in Offenbach. Überhaupt werden mit dieser selbstbewussten Darstellung Offenbacher Geschichte grundlegende Fragen zur historischen Vernetzung des Rhein-Main-Gebietes aufgeworfen.

Industriehalle © Haus der Stadtgeschichte

Neben der Schausammlung gewährt der Ausstellungsraum die Möglichkeit, in regelmäßigen Abständen Ausstellungen unterschiedlicher Art zu besuchen.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Aktuelle Ausstellungen
  • "Die Epoche der Empfindsamkeit" vom 24. November 2019 bis 12. Januar 2020 im Haus der Stadtgeschichte - Offenbach

    Dominik Keggenhoff, Preisträger des Kunstpreises der Offenbacher Kunstansichten 2019, zeigt in seiner Einzelausstellung im Haus der Stadtgeschichte eine performative Installation.

    Mehr Informationen
Anfahrt
Haus der Stadtgeschichte
Herrnstraße 61
63065 Offenbach am Main
Telefon +49 (0) 69 80652446
Fax +49 (0) 69 80652469