Deutsches Filmmuseum

 

Wie wird eigentlich ein Film gemacht? Was steckt hinter dem sogenannten "bewegtem Bild"? Das alles kann man im Deutschen Filmmuseum erfahren. Neben Ferienaktionen und Filmkursen gibt es ein Kinderatelier, das am Wochenende nachmittags allen interessierten Besuchern offen steht. Dort können optische Spielzeuge, wie die Camera Obscura, gebaut oder Trickfilme mit Knetfiguren gedreht werden und Daumenkinos entstehen.

Kinder versetzen sich in der Bluebox im Filmstudio des Deutschen Filmmuseums in andere Welten; Foto: Uwe Dettmar / Quelle: Deutsches FilminstitutDeutsches Filmmuseum, Dauerausstellung, © Uwe Dettmar / Quelle: Deutsches Filmiinstitut

Für Schulen gibt es ein spezielles Angebot an Führungen und Workshops, die bewegte Bilder untersuchen, zum Beispiel anhand des Lege-Trickfilms oder durch das Anschauen und Analysieren eines Films. Auch den Kindergeburtstag kann man mit Filmen verbringen.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Anfahrt
Deutsches Filmmuseum / Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
Schaumainkai (Museumsufer) 41
60596 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 961220220
Fax +49 (0) 69 961220339
Siehe auch: