"Gerd Winter: Farbfelder" vom 26. Februar 2019 bis 16. Februar 2020 im Institut für Stadtgeschichte

 

Gerd Winter (* 1951), Meisterschüler der Frankfurter Städelschule, verbindet in seiner Farbfeldmalerei gestische Abstraktion mit meditativer Stille. Auf der Suche nach Schönheit, nach gültiger ästhetischer Form, letztendlich nach Wahrhaftigkeit bedeutet ihm die Präsenz der Farbe immer auch die Gegenwart eines großen Geheimnisses. So öffnen sich seine Bilder zu weiten Ausblicken als Fenster zur geistigen Welt.

© Gerd Winter „Andante Comodo Mahler“, 2005, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 120 cm (Makro-Detail) © G. Winter (Foto: Werner Neuwirth)

Eintritt frei

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Anfahrt
Institut für Stadtgeschichte
Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 212 38425
Fax +49 (0) 69 212 30753