"Internationale Triennale RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain" vom 3. Juni bis 12. September 2021 an verschiedenen Orten

 

In der Region Frankfurt/Rhein-Main verbindet sich ein herausragendes Potenzial durch die Fülle und die Qualität zeitgenössischer Fotografie sowie ihrer verwandten Medien in den Sammlungen und Institutionen. Um dies herauszustellen, entstand 2010 die internationale Triennale RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain als einzigartige Kooperation, die nach den ersten drei erfolgreichen Ausgaben vom 3. Juni bis 12. September 2021 wiederkommt und sich dem Thema IDEOLOGIES widmet.

Logo RAY 2021

Sechs Institutionen und acht Kurator*innen planen und entwickeln gemeinsam ein Kaleidoskop an Ausstellungen und eine Vielzahl weiterer Aktivitäten. Damit expandiert die internationale Triennale RAY 2021 erneut. Die Deutsche Börse Photography Foundation, die DZ BANK Kunstsammlung, das Fotografie Forum Frankfurt, das Museum Angewandte Kunst, das MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, das Historische Museum Frankfurt und das Museum Giersch der Goethe-Universität werden in den RAY Ausstellungen ausgewählte Beiträge sowie eine Fülle an Neuproduktionen zeigen. Darüber hinaus ergänzen RAY Partner in der Rhein-Main-Region das Programm mit eigenen Projekten, beispielsweise das Museum Giersch der Goethe-Universität. Eröffnet wird RAY 2021 mit einem internationalen RAY Festival, das vom 3. bis 5. Juni 2021 Fotobegeisterte, Künstler*innen sowie Besucher*innen aller Altersgruppen einlädt.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden