Frankfurt im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019

  1  2  
  1  2  

2019 jährt sich die Gründung des Bauhaus zum 100. Mal. Das ist auch in Frankfurt ein Grund zum Feiern: Unter dem Label „Das Neue Frankfurt“ entwickelte sich die Stadt in den 1920er Jahren zum weltbekanntem Zentrum der Avantgarde. Im Jubiläumsjahr widmen sich drei städtische Museen der legendären Großstadtutopie:

"Moderne am Main 1919-1933" vom 19. Januar bis 14. April 2019 im Museum Angewandte Kunst

Auf dem Weg zu einer neuartigen Großstadtkultur entwickelten Gestalterinnen und Gestalter der Moderne in Frankfurt neue Formen für sämtliche Lebensbereiche. Die Ausstellung zeichnet ein facettenreiches Bild von diesem Aufbruch in Produkt-, Raum- und Werbegestaltung, Mode, Musik, Film und Fotografie und macht mit den kreativen Netzwerken der Mainmetropole vertraut.

Museum Angewandte Kunst © Institut für Stadtgeschichte

"Neuer Mensch, Neue Wohnung. Die Architektur des Neuen Frankfurt 1925-1933" vom 23. März bis 18. August 2019 im Deutschen Architekturmuseum

Die gemeinsame Vision des Oberbürgermeisters Ludwig Landmann und seines Stadtbaurats Ernst May zielte auf nicht weniger als die Umgestaltung Frankfurts zur exemplarischen Metropole der Moderne ab. Die Ausstellung zeigt die Siedlungen und Bauten, die den Ruhm der Stadt als Hochburg der Moderne – gleichwertig zum Bauhaus – begründeten.

 Deutsches Architekturmuseum, Neuer Mensch Neue Wohnung © Institut für Stadtgeschichte FFM_S7Wo12 Dr. Wolff & Tritschler

"Wie wohnen die Leute? Mit dem Stadtlabor unterwegs in den Ernst-May-Siedlungen" vom 16. Mai bis 15. September 2019 im Historischen Museum Frankfurt

Die Ausstellung fragt nach dem Nutzen der damaligen Vorstellungen für die heutige Zeit. Was ist geblieben von der Reformbewegung? Wie sieht das Leben heute dort aus? Die Beiträge für die Ausstellung entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Stadtlaborant/innen: Bewohner/innen, Planer/innen und Künstler/innen.

Historisches Museum Frankfurt © JENSGERBER

Weitere Informationen auch unter: https://www.forum-neues-frankfurt.de

Zurück  |  Drucken  |  Versenden