Search

Eingang (Ausschnitt) © Dommuseum Frankfurt, Foto: Axel Schneider

Offene Eingangstür zum Dommuseum mit der Statue eines goldenen Engels auf einem Sockel im Hintergund

Betrachter im Dommuseum © Dommuseum Frankfurt, Foto: Wolfgang Günzel

Älterer Mann (rechts) schaut sich ein goldenes Objekt in einer Vitrine im Dommuseum an

Ausstellungsraum © Dommuseum Frankfurt, Foto: Wolfgang Günzel

Ausstellungsansicht mit Vitrinen mit Gewändern und Kelchen im Dommuseum

Dommuseum Frankfurt

Das Dommuseum Frankfurt zeigt kirchliche Schatzkunst, eine reiche Sammlung mittelalterlicher und barocker Messgewänder und bedeutende Exponate.

Die Ausstellungsstücke zum Frankfurter Kaiserdom reichen von frühmittelalterlichen Grabungsfunden bis zu Zeugnissen seiner historistischen Neugestaltung im 19. Jahrhundert. Eines der bedeutendsten Exponate im Dommuseum ist ein Fund, der 1991 bei Ausgrabungen im Dom gemacht wurde: das Grab zweier Kinder, die um das Jahr 700 hier bestattet wurden. Zu den vielen Beigaben zählen filigranster Goldschmuck, Glas- und Tongefäße sowie kleine Spielsachen, Alltagsgegenstände und Amulette.

Im Sakristeum, der 2006 im unmittelbar benachbarten Haus am Dom eröffneten Dependance des Museums, werden die Kirchenschätze von St. Leonhard und aus der Liebfrauenkirche präsentiert.

Bitte informieren Sie sich auf der Website über tagesaktuelle Hinweise, Anmeldungen und das Hygienekonzept.

8
Standort in Google Maps anzeigen

Dommuseum Frankfurt
Domplatz 1
60311 Frankfurt

+49 (0)69 8008 7182 90
info@dommuseum-frankfurt.de
dommuseum-frankfurt.de

U: 4, 5 (Dom / Römer)
Tram: 11, 12, 14 (Römer / Paulskirche)

MI-FR 10-17 Uhr
SA, SO 11-17 Uhr

weitgehend Barrierefrei

WC eingeschränkt rollstuhlgerecht

Das könnte Sie auch interessieren