Search

Außenansicht © Museum Giersch der Goethe-Universität

Villa des Museum Giersch mit Eingang und Zaun im Vordergrund, Sitz des Museums

Ausstellung "Georg Heck" © Museum Giersch der Goethe-Universität

Ausstellungsraum mit Gemälden von Georg Heck im Museum Giersch

Raum Köpfe © Museum Giersch der Goethe-Universität

Ausstellung im Museum Giersch mit Vitrinen mit Modellen von Frühmenschen im Vordergrund

Museum Giersch der Goethe-Universität

Das Museum Giersch der Goethe-Universität ist ein Ausstellungshaus mit wechselnden Präsentationen.

Es widmet es sich vielfältigen Themen aus Kunst, Kultur und Wissenschaft – mit besonderem Fokus auf der Rhein-Main-Region. Das Museum wurde im Jahr 2000 von der Stiftung Giersch eröffnet und gehört seit 2015 zur Frankfurter Goethe-Universität. Mit seinen Ausstellungen, Publikationen sowie Bildungs- und Vermittlungsangeboten wendet es sich an ein breites Publikum. Als universitäre Einrichtung kooperiert das Haus mit Partnern aus Forschung, Lehre sowie den Sammlungen der Goethe-Universität.

Das Ausstellungshaus zeichnet sich durch ein besonderes Ambiente aus. Es hat seinen Sitz in einer aus dem frühen 20. Jahrhundert stammenden denkmalgeschützten neoklassizistischen Villa am Sachsenhäuser Mainufer.

Ausstellungen

Shop im Museum Giersch

An der Museumskasse werden die Ausstellungskataloge, Kunstpostkarten, Plakate sowie weitere Merchandising-Artikel verkauft.

29
Standort in Google Maps anzeigen

Museum Giersch der Goethe-Universität
Schaumainkai 83
60596 Frankfurt

+49 (0)69 138 210 10
info@mggu.de
www.mggu.de

U: 1-3, 8 (Schweizer Platz)
Tram: 12, 15-17, 21 (Stresemannallee / Gartenstraße)

DI-SO 10-18 Uhr
DO 10-21 Uhr
Zwischen den Sonderausstellungen ist das Museum geschlossen.
weitgehend Barrierefrei

weitgehend Barrierefrei

WC Rollstuhlgerecht

WC Rollstuhlgerecht

Das könnte Sie auch interessieren